Archiv | Uncategorized RSS for this section

towel turban

sometimes i feel like living in a sitcom or movie.
because there are things happening that i only knew from films before.
last week, when i was about to hit the highway, i had to drive by the gas station.
guess what i have seen?
well, it is nothing extremely special, but it confused me fully.
while passing by the station i saw a woman.
first of all, the moment vanished quickly.
i was thinking like: what?!
the reason why she caught my attention was that she was wearing a towel turban.
i did not get it.
the first thing that came to my mind was: why the heck is she wearing a turban at that early period.
matching her white turban, she was wearing a white jogging suite.
she was in one of these self-service car wash areas, holding a sprinkler hose and cleaning her car.
it was just so odd and her turban seemed completely out of context.
as i drive 30 minutes (or even longer) to work, i had enough time to think about my observation.
i mean who leaves the house with a towel on his or her head (excluding religious reasons, of course!) to visit the gas station’s car wash area early in the morning????!
as if it was not hard to top, it were only a few degrees that morning!
well, it gets this kinda exciting at my place.

Should I Make More Coffee?

love this article by „Kate, Cracking Up“.  coffee addict for sure. it explains how i think before making some coffee :)

Should I Make More Coffee?.

erwachsene feigheit

ich schreibe, also bin ich.

ich behandle das schreiben nicht immer als therapie. wenn ich etwas sehr gut oder sehr erschreckend finde, dann schreibe ich gerne darüber.

es ist einfach die wut in text zu verpacken, wenn ich nicht schreien oder weinen will.

das leben nimmt in manchen oder auch mehreren phasen eine komische haltung an, die ich nicht verändern kann.

dann ist es wieder zeit zu schreiben.

okay, in diesem artikel geht es ums schreiben, weil ich wütend bin. und wieso bin ich wütend?

menschen, von denen ich geglaubt habe sie seien ERWACHSEN, sind es scheinbar nicht.

das verstehe ich nicht.

ich kann verstehen:

– albernheiten

– witze

– lustige momente

– heute-will-ich-nicht-ernst-sein-tage

– ich-will-jetzt-nicht-darüber-reden-momente

– lass-uns-später-darüber-diskutieren-momente

– crazy-tanz-ausbrüche

ich kann nicht verstehen:

– kindisches verhalten in unangebrachten momenten/situationen

– angebliches erwachsensein und sich kaum so verhalten

– unfaire behandlung von menschen in brenzligen momenten

– unermesslich-lange-keine-antworten-gebenden-menschen

– ohne ehrliche erklärung zwischenmenschliche beziehungen aufzulösen

– feigheit von angeblich erwachsenen menschen

– menschen, die nicht zu sich selbst und ihrer meinung stehen können

– menschen, die sich nicht geradeheraus artikulieren können

 

nicht alle sind wie du und ich. das ist mir klar. nicht alle sind gleich. das weiß ich auch.

aber manches verhalten ist voll DANEBEN!

wie wird feigheit bestraft?

ich weiß es nicht.

 

PS: da meine mostly-used-left-SHIFT-taste nicht mehr funktioniert, ist der text überwiegend klein geschrieben. hier der beweis ;)

Guten Morgen Fremder! Aufgewacht!

Retro Telefonhörer & Teekanne

Es gibt doch wahrlich seltsame Dienste, die man im Internet so finden kann. Letztens habe ich in einer Zeitschrift von einem sozialen Weckdienst gelesen. Wenn man keine Lust hat von einem langweiligen Alarmton oder von einem Radiowecker geweckt zu werden, dann kann man sich von fremden Menschen wecken lassen. Umgekehrt ist es auch möglich andere Leute durch einen Anruf zu wecken. Falls sich niemand finden lässt, der einen aufwecken will, übernimmt ein Roboter den Job. Es gibt beispielsweise auch Auswahloptionen bezüglich der Sprache, dem Land und ob man von einer Frau oder einem Mann angerufen werden will.
Ich gebe zu, dass es mich sehr neugierig gestimmt hat und dass ich einige der FAQs auf der Internetseite gelesen habe. Trotzdem bin ich mir unsicher wie genau der Datenschutz und die Finanzierung dieses Dienstes funktionieren.
Bei der Idee für diesen Service musste ich erst schmunzeln. Im ersten Moment dachte ich nur, „Wow, eine Art Antwort auf ein Fakt des Single-Daseins“.
Danach habe ich überlegt, inwiefern ich so etwas gebrauchen könnte. Ich meine, ein normaler Wecker reicht auch, damit ich aufstehe. Zwar ist eine menschliche Stimme eventuell netter, aber eine fremde Stimme? Zum Schluss stehe ich der Idee skeptisch gegenüber. Ich würde mich nur für einen kurzen Augenblick von einer anderen Stimme umgeben fühlen, wobei dies via Telefon sehr künstlich wäre. Und ich stelle mir die Frage inwiefern fremde Menschen, die mich nur zum Wecken anrufen, eine innere Leere füllen können oder auch nur in der Lage sind eine gewisse Nähe, die man von Familie oder Freunden kennt, schenken können.

Davon mal ganz abgesehen, möchtet Ihr von einem/einer Fremden geweckt werden?
Was haltet Ihr von solchen oder ähnlichen Diensten?

Öffnungszeiten Adé

Es sind im Moment 3°Celsius und ich werde in 1 Stunde mit dem Fahrrad unterwegs sein.
Da ich einen Führerschein, aber kein Automobil o.ä. Besitze, muss mein Drahtesel ausreichen.
Wohin des Weges? Werdet ihr euch fragen.
Na, das könnt ihr euch doch denken! Zur Stadtbibliothek. Diese ist in ungefähr 30 Minuten mit dem Rad zu erreichen.
Aber es ärgert mich, dass Bibliotheken gerade an Samstagen nur so kurz geöffnet haben. Dann fühlt man sich immer so gehetzt. Zwischen 10 und 14 Uhr.
Und am Montag haben solche Einrichtungen oft auch ganz geschlossen.
Ich finde, dass das ein großes Defizit darstellt. Wie kann eine Stadt einen elementaren Service wie die Bibliothek an einem Werktag nicht betreiben?
Das habe ich nie verstanden.
Für Museen gibt es eine ähnliche Regel. Da kann ich es sehr gut nachvollziehen. Denn sind wir mal ganz ehrlich, so ein Museum besucht man ja nicht regelmäßig, geschweige denn fast jeden Tag!
Aber aus der Bibliothek entleihen wir uns sogar Medien und müssen sie wieder zurückgeben.
Wir haben also eine Verpflichtung.
Verpflichtungen haben wir eben mehr, als wir uns vorstellen können.
Aber nicht alle nehmen wir wahr…